„Elternsein ist kein angeborenes Talent, sondern ein vielschichtiger Prozess.“

Die Erziehungsaufgabe fordert Eltern eine ganze Menge ab, sie sollen Partner sein, Führung bieten und Halt schenken. Auseinandersetzung mit sich selbst und den eigenen Werten, Zielen und Gefühlen ist nötig, damit Eltern gut durch den Alltag kommen. Elternsein erfordert heute ein viel größeres Repertoire als in früheren Zeiten. Die Welt ist unklar, beängstigend, verwirrend und vielschichtiger geworden. Eltern sollen immer wissen, wo es lang geht, und vor allem - wie es geht und was richtig ist. Woher nehmen sie das Wissen? Die Flut an zugänglichen Informationen und Ratgebern wird immer unübersichtlicher und bietet immens viele Lösungsansätze – aber welcher passt in das eigene Familienleben und zu dem jeweiligen Kind. Eltern müssen aktiv werden, wenn es zu Krisen, Blockaden oder Störungen in der Eltern–Kind–Beziehung kommt - von Anfang an!

Chancen bietet hier ein individuelles integratives Elterncoaching. Ziele eines Elterncoachings können sein:

Das gegenseitige Bindungsverhalten hinterfragen und die Bindungsqualität wahrnehmen.

Beziehungsdynamiken erkennen und Lösungsansätze finden.

Konflikte im familiären System herausarbeiten.

Ansätze finden, wie Kinder individuell und ihrem Persönlichkeitstyp entsprechend gefördert werden können.

Rollen und Verantwortungen klären.

Die Kommunikation und das Verständnis füreinander verbessern.