Wie entsteht Resilienz bei Kindern?

Welche Rolle spielen dabei die Gene und welche die frühen Erfahrungen? Welchen Einfluss haben das Geschlecht, die vorgeburtlichen und frühkindlichen Prägungen auf die psychische Widerstandsfähigkeit? Wir betrachten die Auswirkungen von Botenstoffe wie Dopamin, Serontonin, Cortisol und Oxytocin auf unsere Persönlichkeit, unser Temperament, unsere Ängste und Aggressionen, sowie unsere Beziehungsfähigkeit. Lernen Sie die Zusammenhänge zwischen dem Aufbau der Resilienz und dem Bindungsverhalten der Eltern kennen und warum eine gute Eltern-Kind-Beziehung so wichtig für die gesunde Entwicklung der Kleinen ist. Wir verraten Ihnen die Glücksformel, mit welcher sie Kinder auf ihrem Weg zu einer starken, selbstbewussten und psychisch gesunden Persönlichkeit unterstützen können!

Impulsvortrag und Gespräch ca. 2 h

Freitag, 23. Februar 2018 um 10.00 Uhr in Seefeld

Unkostenbeitrag 10 EUR. Bitte anmelden, da begrenzte Teilnehmerzahl !

gemeinsam mit Doris Engel (Dipl.Pädagogin, Paartherapeutin + Master of Neuroscience)